• Julia

Kroatien - Ein Land voller Überraschungen

Ein Land, so wunderschön und ruhig. So faszinierend und doch so klein. Mein Reisebericht für Kroatien 2018.

2 Wochen verbrachte ich mit meinen zwei Freundinen in einer wunderschönen Ferienwohnung mit Blick aufs Meer. Wir haben uns einen Leihwagen gemietet und sind von Zadar aus mit der Fähre auf unsere Insel gefahren.


Ich habe mir Kroatien ganz anders vorgestellt, irgendwie einfacher, irgendwie nicht so schön. Und so wurde ich sehr überrascht, als wir an unserer Ferienwohnung angekommen sind.


Das war der Ausblick von unserer Terrasse. Wir kamen in der Nacht an, wo wir einen klaren Sternenhimmel sahen und von dem Ausblick noch nichts ahnten. Als ich am Morgen aufwachte und auf die Terrasse kam, traute ich fast meinen Augen nicht. Er war atemberaubend schön. Das Meer, so weit wie man blicken konnte und es fuhren Fischerboote umher. Wolkenloser Himmel, einfach perfekt.



Living the good life

Ganz nach diesem Motto haben wir die zwei Wochen verbracht. Mein Tagesablauf in Kroatien:

  • Aufwachen

  • lesen ca. 15 Minuten

  • Dankbarkeit aufschreiben

  • meditieren ca. 15 Minuten

  • auf der Terrasse Yoga

  • herunter ans Meer, schwimmen

  • danach zurück, frühstücken

  • dann etwas unternommen oder lesen

  • Am Nachmittag wieder ans Meer, sonnen und schwimmen

Diese Morgenroutine tat mir richtig gut, vor allem das morgendliche Schwimmengehen. Und jeden Abend konnten wir von der Terrasse aus den Sonnenuntergang beobachten.


Das Meer

... glasklar wie Leitungswasser


Das war das erste mal, dass ich in Kroatien war und es war gleichzeitig auch das erste mal, dass ich so klares Wasser gesehen habe. Ich bin immer sehr weit auf das Meer hinausgeschwommen und hab in einer Höhe von geschätzt 10 Meter immer noch den Boden sehen können. Wir haben sogar einmal einen Seestern am Meeresboden gesehen.


Vom Strand her ist es ja bekannt, dass es wenig Sandstrand gibt. Größtenteils ist es felsig aber, da jedes Haus bzw. jede Straße einen eigenen Zugang hat, kann man über Treppen sehr gut ins Wasser kommen. Was man auf jedenfalls dabei haben sollte: Badeschuhe.



Ansonsten würde ich für meinen nächsten Kroatienurlaub folgendes mit einpacken:

Das müsste soweit das wichtigste sein, neben Klamotten und Büchern =)



Magische Orte, magische Städte (Attraktionen)


Zadar:

liegt auf einer Halbinsel direkt am Meer. Ist bekannt für die römischen und venezianischen Ruinen.



Split:

Weiße Steinmauern umgeben die Altstadt, kleine Gassen führen zu Geschäfte, Bars und Cafés, ist bekannt für seine Strände.


Reisekosten:

Hin- und Rückflug nach Zadar: geschätzt 300 €.

Fähre kostet pro Fahrt (1 Auto mit 3 Personen) umgerechnet 30 €.

Ferienwohnung: pro Person 200 €.

Essen & Trinken + sonstige Kosten: p.P. ca. 200 €.

Somit wären wir bei insgesamt ca. 800 € pro Person für 2 Wochen.


Mein persönliches Feedback:

Kroatien stand eigentlich nie auf meinem Plan, darum war ich umso mehr begeistert von diesem Land und es lohnt sich wirklich. Nicht nur die Landschaft ist anders, sondern auch die Menschen. Sie sind ruhig, höflich und zufrieden, sie genießen ihr Leben. Für mich war es ein Traumurlaub! Ich würde jederzeit ein zweites oder ein drittes mal dort hinfahren. Mir kam es vor, als ob dort die Zeit stehen bleibt...






19 Ansichten
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • Weiß Tumblr Icon
  • White Pinterest Icon

© 2019 by Julias-view. Website created by Goldmarketing.