• Julia

Gesund abnehmen und Muskeln aufbauen mit Intermittent Fasting

Aktualisiert: 19. Juni 2018

Fühlst du dich energielos, kannst schlecht einschlafen und dir fällt es schwer abzunehmen? Mit dieser Methode wirst du mehr Energie haben, du wirst dich fitter fühlen und du kannst mit dieser Methode sogar Fett verlieren.


Was ist Intermittent Fasting?


Intermittent Fasting wird auch als Intervallfasten bezeichnet. Hierbei wird in einem bestimmten Rhythmus gefastet. Es gibt verschiedene Modelle des Intervallfastens, beispielsweise die 5:2 Methode, bei der man 5 Tage normal isst und an 2 Tagen fastet oder weniger Kalorien zu sich nimmt. Die wohl bekannteste Variante ist die 16:2 Methode (auch Lean Gains Methode genannt): Nach 16 Stunden Fasten folgt eine 8-stündige Nahrungsaufnahme. Die Fastenzeit wird über die Nacht verteilt, sodass sich der Körper gleichzeitig regenerieren kann. Man sollte darauf achten, 4 Stunden Vor und 4 Stunden Nach dem Schlaf NICHTS zu essen. Wenn man diese Zeit mit der Schlafphase zusmmenrechnet ergeben sich die 16 Stunden. Während des Fastenblogs ist Wasser und ungesüßter Tee erlaubt.


Wann sollte man was essen?


Eigentlich darf man bei dieser "Fastenmethode" ganz normal essen. Nichts ist verboten, vorallem keine Kohlenydrate. Kohlenhydrate sind sogar sehr wichtig für den Körper, da sie uns Energie liefern und uns satt und müde machen. Kennt ihr das, wen ihr Mittags richtig gut gegessen habt und plötzlich müde werdet? Das liegt an den Kohlenhydraten. Daher soll man sie überwiegend Abends, als letzte Mahlzeit zu sich nehmen.


Als Frühstück, sollte man auf essentielle Fette, Eiweiß und Balaststoffe achten. Ich mach mich immer einen Smoothie zum Frühstück, alternativ einen Porridge oder Overnight-Oats (Haferflocken mit Obst und Nüssen). Den Smoothie findet ihr in meinem Foodblog.


Mittags sollte man etwas leichtes zu sich nehmen, was Energie liefert und einen wach macht. Also Proteine, Balaststoffe, Stärke und Makronährstoffe. Ich würde beispielsweise einen Quinoasalat mit Gemüse und Fisch oder Pute empfehlen.


Und Abends dann Kartoffeln/Reis/Nudeln dazu Gemüse und Fleisch oder Fisch. Auf Fett und Zucker sollte man zu gut wie möglich verzichten. Zucker sollte am Abend auf keinen Fall essen, da mit Zucker den Insolinspiegel nach oben geht und wir dadurch am nächsten Morgen sehr Hungrig werden.


Welche Vorteile gibt es?

  • Mehr Energie

  • Verbesserung der Leistungskraft

  • Verbesserter Schlaf

  • Körper kann sich besser erholen

  • Verdauung wird angeregt

  • Abnehmeffekt

  • Heilungsprozess wird gesteigert

  • Kann Symptome von Diabetes reduzieren

  • Blutdruck kann heruntergesetz werden

  • Weitere Infos und Vorteile findet ihr hier:

https://www.iamfasting.de/intermittent-fasting-studien/


Welche Nachteile gibt es?

  • Nahrungsumstellung

  • Anfangs Hunger am Morgen

  • Frühstück wird verschoben

Für mich überwiegen eindeutig die Vorteile, daher kann ich das Intervallfasten jedem nur weiter empfehlen. Zudem ist man nicht wie in einer Diät an nur eine bestimmte Zeit geunden oder an einem bestimmten Essensplan. Man kann jeden Tag sozusagen "über Nacht" fasten.


Was hat Intermittent Fasting bei mir bewirkt?


Ich faste schon seit ein paar Monaten und für mich hat sich dadurch einiges geändert: Ich fühle mich morgens fitter und komme leichter aus dem Bett. Seit meinem Beginn, vor ca. 3 Monaten, habe ich durch Intermittent Fasting ca. 2 kg abgenommen. Ich fühle mich gesünder, mein Bauch wurde flacher und seitdem habe ich auch kein Sodbrennen oder Bauchschmerzen mehr. Ich trinke mehr Wasser und werde trotzdem satt. Die Fasten- und Nahrungszeiten versuche ich so gut wie es geht einzuhalten. Meine erste Mahlzeit (Frühstück) nehme ich seitdem immer erst um 9:30 Uhr zu mir. Abends achte ich darauf, dass ich Kohlenhydrate zu mir nehme und nichts Süßes mehr esse.




Wenn du Fragen zu diesem Thema hast, kannst du mir gerne schreiben.


Bis zum nächsten mal.


Deine Julia


0 Ansichten
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • Weiß Tumblr Icon
  • White Pinterest Icon

© 2019 by Julias-view. Website created by Goldmarketing.